www.doko-schlieben.de

Home Kontakt Geschichte Gästebuch

EE  DIAL     

 u

Termine  

 u

Rangliste  

 u

Ergebnisse  

 u

Mitglieder  

 u

Archiv - Bilder  

 u

Anfahrt  

 u

Regeln  

 u

Links  

 u

Impressum  

Auswertung des 2. Schliebener Preisdoppelkopfes am 19.04.1992
.
Enrico Wenzel aus Zinsdorf gewinnt - 44 Teilnehmer
.

Trotz sicher nicht unbedingt günstigen Termin (Ostersonntag), spielten am 19.04.1992 immerhin 56 Doppelkopfspieler um die begehrten Geld- und Ehrenpreise. Die Teilnehmerzahl beim 1. Preisdoppelkopf lag bei 44. Die Schliebener Doppelkopffreunde bedanken sich hiermit bei den Sponsoren Wasser- und Wärme, HTS-Niederlassung Schlieben, ALLIANZ-Hauptagentur Simon und dem Gaststättenkollektiv des Schliebener Ratskellers unter Leitung des Inhabers Wolfgang Bluhm.

Nach zwei Runden mit je 48 Spielen stand fest, dass die Siegprämie diesmal nach Zinnsdorf geht. Der noch sehr junge, aber sehr souverän spielende Enrico Wenzel erreichte exakt 2500 Punkte und nahm eine Siegprämie in Höhe von 500,- DM in Empfang. Der Punkterekord vom 1. Preisdoppelkopf wurde nicht gebrochen und der Ehrenpreis der Fa. Wasser- und Wärme Schlieben, eine Luxus-Mischbatterie blieb beim Veranstalter. Diesmal waren Spieler aus 22 Orten dabei. Die meisten Teilnehmer kamen aus Schlieben, aber bereits dicht gefolgt von Körba, Annaburg, Elsterwerda und Zinnsdorf.

Mit Andreas Simon konnte sich auch erstmalig ein Schliebener Spieler unter den ersten Drei platzieren (2.Platz) . Übringens hatte nach der ersten Runde eine Schliebener Spieler souverän mit 2300 Punkten geführt, sich aber in den zweiten Runde durch unkluge Spielweise weit nach hinten platziert.

.

Hier die 12 besten:

1. Enrico Wenzel Zinnsdorf
2. Andreas Simon Schlieben
3. Maik Arndt Osteroda
4. Thomas Becker Körba
5. Harry Gumpert         Großrössen
5. Otto Wallner Herzberg
7. Helmut Bogen Körba
7. Lars Richter Schlieben
9. Armin Freigang        Körba
10. Ralf Thinius Bernsdorf
11. Wolfgang Hubert Lebusa
12. Jürgen Schwenzfeier Schlieben
.

Ab sofort führen die Schliebener Doppelkopffreunde eine Rangliste, die die erreichten Platzierungen aller Turniere berücksichtigt, auf der Grundlage des Platzziffersystems.

.

Nach mindestens drei Turnierteilnahmen wird jeweils die schlechteste Platzierung gestrichen. Nach jedem Schliebener Preisdoppelkopf erhalten die drei führenden in der Rangliste Ehrenpreise. Die 3. Schliebener Preisdoppelkopf wird am Samstag, den 02.01.1993 ausgetragen!

Die Schliebener Doppelkopffreunde werden in Ihren Beratungen eine weitere Vervollkommnung der Schliebener Doppelkopfregel anstreben. Dies betrifft besonders die Spielwertung bei verlorenen Spielen der „Alten“ zugunsten der „Armen“. Ebenfalls überdacht wird die Wertigkeit der Soli`s. In den Werbeprospekten für den 3. werden diese Veränderungen rechtzeitig angezeigt.

wg