www.doko-schlieben.de

Home Kontakt Geschichte Gästebuch

EE  DIAL     

 u

Termine  

 u

Rangliste  

 u

Ergebnisse  

 u

Mitglieder  

 u

Archiv - Bilder  

 u

Anfahrt  

 u

Regeln  

 u

Links  

 u

Impressum  

Auswertung des 4. Schliebener Preisdoppelkopfes
.
Schliebener Doppelkopfpokal ging nach Beiersdorf!
.

60 Spieler nahmen pünktlich um 14.00 Uhr den Kampf um die begehrten Preisgelder und Ehrengeschenke in der Schliebener Steigemühle auf.

Dank der großzügigen Unterstützung des neuen Hauptsponsors der Firma Wärme und Wasser Schlieben, sind die Schliebener Doppelkopffreunde in der Lage 100% der eingenommenen Startgelder wieder als Preisgelder auszuzahlen. Allein 50% der eingenommenen Startgelder erhält in Schlieben der Sieger! Thomas Wenzel aus Beiersdorf konnte seinen klaren Vorsprung nach der 1. Serie (48 Spiele) halten und souverän mit 580 Punkten Vorsprung den Pokal der Schliebener Doppelkopffreunde sowie 600,- DM Preisgeld in Empfang nehmen.

Von seinen Beiersdorfer Anhängern wurde er bei der Siegerehrung begeistert gefeiert. Die Ehre der Herzberger Doppelkopfspieler rettete Dieter Unger mit seinen zweiten Platz. Auch die Schliebener Doppelkopffreunde waren zufrieden, denn Helmut Schulze erspielte sich den dritten Platz.

Da der Ranglistenerste, Wolfgang Hubert aus Lebusa, mit einen 7. Platz sich wieder im Vorderfeld platzierte führt er weiterhin klar mit 208 Punkten die Rangliste nach 4 Turnieren an. Er suchte sich als Geschenk eine wertvolle Mischbatterie vom Hauptsponsor aus. Zweiter in der Rangliste ist jetzt Lars Richter aus Schlieben mit 192 Punkten. Er erhielt von der Quelle-Agentur Schulze einen hochwertigen Kaffeeautomaten. Für jedes gewonnene Trumpfsolo, es waren 11, stellte diese Agentur ein kleines Ehrengeschenk zur Verfügung.

Auch die beiden besten Schreiber wurden mit Ehrengeschenken der Firma Peter Wolff (Raumausstatter) geehrt. Dies waren Dirk Voge aus Schlieben und Sven Lohse aus Elsterwerda. In einer Umfrage nach dem günstigen Termin für den 5. Preisdoppelkopf entschieden sich die Teilnehmer mit großer Mehrheit für den 08. Januar 1994! Außerdem teilen die Schliebener Doppelkopffreunde mit, dass ab dem 5. Preisdoppelkopf die drei Erstplatzierten der Rangliste kein Startgeld entrichten brauchen.

wg